Mittwoch, 28. September 2016

[Satire] Rena Larf: Pferdebalsam - Lust für die Mitte!

Hallo Ihr Lieben!

Heute wird es etwas grün auf meinem ansonsten so pinken Blog! 


Testergebnis: Lust für die Mitte - ein Selbstversuch

Von Rena Larf
Haben Sie schon mal mit Pferdebalsam geliebt?
Wertvolle Rosmarin,- Arnika- und Rosskastanien-Extrakte plus Kampfer und Menthol wirken vitalisierend und durchblutungsfördernd, heißt es in der Beschreibung dieses Produktes.
Dem können wir nur eindeutig zustimmen, weil der Körper zu einer wundervoll sinnlichen chemischen Antwort dabei ansetzt.

Was andere bei der Liebe mit Eis und Kaffee spielen, um den Wechsel zwischen kalt und heiß zu erreichen, kommt hier aus der unscheinbaren, weißen Dose mit Schraubdeckel.
Nach dem Auftragen der grünen, geleeartigen Masse im Intimbereich reicht das intensive Gefühl von einem zarten Prickeln über ein leichtes Brennen.
Dieses „Heiß und Kalt-Gefühl“ kann tatsächlich süchtig machen, vor allem wenn der Partner in Ihnen ist und durch die Reibung im Balsam und in Ihrer Körpermitte eine ungeheure Reizzone für beide entsteht. Sowohl die Klitoris als auch die Kuppe des männlichen Gliedes werden es Ihnen mit einer wohligen und gewaltigen Erfahrung danken. Für Menschen mit Hang zu einer härteren „Gangart“ hat der Einsatz von Pferdebalsam noch einen weiteren Höhepunkt: Wenn man sexuell sehr erregt ist, geht die Schmerzgrenze nach oben und die Stimulationen, die man normalerweise als schmerzvoll empfinden würde, können in diesen Situationen genussvoll erlebt werden.

Vitalisierung und Pflege für die Mitte von Mann und Frau mit alten Rezepturen.
Fazit: Ein Test mit reizvoller Wirkung und ohne allergische Nebenwirkung gegen einen der Inhaltsstoffe.

Nur Wiehern kann ich noch nicht!

Eure Rena


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen