Donnerstag, 2. August 2012

Rena Larf wird Unterstützerin von ANUAS e.V. der einzigen bundesweiten Hilfsorganisation für Angehörige von Mord-/ Tötungs-/ Suizid- und Vermisstenfällen

„Ich wollte der Geschichte von Su, einer jungen Frau, die 2007 in Griechenland auf tragische Weise ums Leben kam, eine eigene Stimme geben, ihr Gehör verschaffen“, erklärt Rena Larf
http://www.anuas.de/?page_id=3414
Rena Larf wird nach einem Gespräch mit Marion Waade Unterstützerin von ANUAS e.V. der einzigen bundesweiten Hilfsorganisation für Angehörige von Mord-/ Tötungs-/ Suizid- und Vermisstenfällen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts

[Neuerscheinung] Ostfrieslandkrimi „Mordsleben“ von Ulrike Busch

Guten Morgen Ihr Lieben  Zum Start in den Donnerstag habe ich habe etwas Neues für alle die gerne Ostfrieslandkrimis lesen!  Neuers...